Miami Sehenswürdigkeiten und TOP 10 Liste

 
Die Skyline von Miami in Florida
 
Ob man von Miami aus ein Kreuzfahrtschiff in die Karibik nimmt oder ob man sich einfach am Strand an den vielen Wassersportmöglichkeiten freuen will, wer sich für einen Urlaub in Miami entschlossen hat, der kann neben dem Badeurlaub viele tolle Sehenswürdigkeiten besichtigen. Die besten haben wir hier einmal für Touristen zusammengestellt die man nicht verpassen sollte während einer Reise.
 
1. Der Everglades Nationalpark
 
Das Sumpfgebiet im Süden Floridas ist für viele Urlauber ein einmaliges Erlebnis, wenn man eine Tour durch das Schilf machen kann. Hier erlebt der Besucher eine tropische Welt, wo man selbst auf Alligatoren treffen kann. Mit einem der beliebten Sumpfboote durch diesen exotischen Nationalpark zu machen ist ein unvergessliches Erlebnis, dass in jedem Jahr unzählige Urlauber als Highlight ihrer Reise nach Miami buchen. Dazu gehört diese ursprüngliche Landschaft noch zum Weltkulturerbe und hier kann der Naturfreund die schönsten Motive für seine Schnappschüsse finden.
 
Everglades National Park
 
2. Der Port of Miami
 
Mal tolle Jachten betrachten oder sich die großen Kreuzfahrtschiffe anschauen, wer sein Fernweh noch anheizen will, der sollte den Hafen von Miami besuchen. Hier kann der Reisende aber genauso zu einer Kreuzfahrt in die Karibik starten oder sich ein eigenes Schiff für die Ferienzeit buchen. Zuschauen, wenn die Schiffe ankern oder auf große Fahrt gehen, mit einer Kamera kann man hier immer mehr die Superlative der Schifffahrt als Motiv nutzen. In diesem Hafen kommen aber auch viele Kreuzfahrtschiffe an, die Urlauber an Bord haben, die nach einer Zeit in der Karibik noch schöne Tage in Miami verbringen wollen.
 
Port of Miami mit Kreuzfahrtschiffen
 
 
 
 
3. Downtown Miami
 
In diesem Teil der Stadt kann der Urlauber die moderne City finden. Kulturzentren, Regierungsbauten und beeindruckende Wolkenkratzer, hier kann der Tourist das Miami von heute erleben. Das Stadtzentrum von Miami überzeugt durch Straßen wie die Flagler Street, aber auch die Miami Avenue lohnt für den Urlauber für einen Spaziergang. Der Urlauber wird hier viele Motive für sein Urlaubsalbum entdecken und auch die Einkaufsmöglichkeiten sind bestens. Hier kann der Urlauber aber genauso tolle Restaurants finden und wer das Nachtleben von Miami sucht, der wird hier zahlreiche Lokale finden.
 
Die Downtown in Miami
 
4. Der Freedom Tower
 
Am North Biscayne Boulevard liegt eines der faszinierendsten Bauwerke der Stadt Miami. Der Freedom Tower kann durch seinen Baustil begeistern, denn er scheint nach dem Vorbild einer mehrstöckigen Hochzeitstorte gebaut worden zu sein. Mit dem Freedom Tower kann der Urlauber einen der ältesten Wolkenkratzer der Region südöstlicher USA betrachten. Als ehemaliges Immigrationszentrum für die zahlreichen Flüchtlinge aus Kuba bekam der Tower seinen Namen, denn hier glaubten die Kubaner, endgültig in der Freiheit angekommen zu sein. In Downtown Miami ist der Tower eines der beliebtesten Motive für den Hobbyfotografen, wobei hier der Architekturfan sich am ungewöhnlichen Baustil des Wolkenkratzers erfreuen kann.
 
Freedom Tower in Miami
 
 
 
 
5. Der Bayside Marketplace
 
Wen es zum Biscayne Boulevard zieht, der kann sich den schönsten Einkaufsfreuden hingeben. Hier wird der Urlauber die Souvenirs für die Lieben daheim kaufen, aber genauso können hier regionale Spezialitäten erworben werden. Wer gerne die Gourmetfreuden dieser Regionen kennenlernen will, der sollte im Bayside Marketplace eins der vielen Cafes besuchen, aber genauso interessant sind die Restaurants in diesem beliebten Einkaufszentrum. Als tolles Highlight kann das Einkaufszentrum einen Wassertaxiservice bieten, sodass man viele Ziele in Miami übers Wasser erreichen kann.
 
Bayside Marketplace
 
6. Little Havana
 
Dass Miami ein Zufluchtsort für Flüchtlinge aus Kuba war und ist, merkt man vor allem auch im Stadtviertel Little Havana, der nach der kubanischen Metropole Havanna benannt wurde. Ob Drei-Königs-Parade, Kultur-Freitage oder der Miami-Karneval, hier spürt man die kubanische Lebensfreude und Kultur. Hier findet der Urlauber den Fußweg der Stars und auch die Calle Ocho ist bei den Urlauber überaus beliebt. St. John Bosco, der Jose-Marti-Park oder das Tower Theater, in diesem Stadtteil leben die Exilkubaner in einer großen Gemeinschaft und verbreiten hier den Charme der Karibik. So kann man hier auch die besten Restaurants der Stadt finden, wenn man sich über kubanische Spezialitäten auf dem Teller freuen will.
 
Little Havana in Miami
 
7. Das Miami Seaquarium
 
Als im Jahr 1955 das Miami Seaquarium seine Tore öffnete, dann konnte der Urlauber das erste Ozeaneum besuchen. Wer schon die Serie Flipper im Fernsehen liebte, der wird den Ort kennen, weil hier einige der Folgen gedreht wurden. Im Miami Seaquarium kann der Besucher mit Delphinen schwimmen und auch Orca Lolita, der älteste Wal in Gefangenschaft, lebt hier. Heute kann der Besucher in zahlreichen Wassergehegen die unterschiedlichsten Tiere betrachten und dazu gibt es immer wieder eine tolle Show, die ein Spaß für Jung und Alt sein kann.
 
Miami Seaquarium
 
 
 
 
 
8. Der Ocean Drive
 
Eine der berühmtesten Straßen der Stadt ist der Ocean Drive. Auf dem Strip kann man am Tag in vielen Restaurants die Spezialitäten der Region bestellen. Aber wenn die Nacht kommt, dann gibt es hier zahlreiche Lokale, die bei den Reichen und Schönen äußerst beliebt sind. Bereits am Tag sieht man hier die tollsten Fahrzeuge der Luxusklasse, aber in der Nacht werden die Fassaden der Häuser mit Neonlicht angestrahlt. Mit schöner Art-Deco-Architektur kann der Ocean Drive begeistern und geht man am Tag hier flanieren, dann kann in der Nacht der Strip zum tollen Amüsierviertel der Stadt Miami werden.
 
Ocean Drive in Miami Beach
 
9. Coconut Grove
 
Sucht man im hektischen Miami ein ländliches Stadtviertel, das trotzdem als modern bezeichnet werden kann, dann sollte man Coconut Grove besuchen. Für alle Einkaufsfan wird hier der CocoWalk die ideale Wahl sein. Das elegante Einkaufszentrum bringt zahlreiche Geschäfte, wo man hochwertige Marken kaufen kann. Hier kann der Urlauber ins Kino gehen oder in Restaurants und Bars eine Pause vom Einkaufsstress einlegen. Aber auch außerhalb des Einkaufszentrums gibt es viele interessante Geschäfte oder der Urlauber kann seinen Kaffee in einem der schönen Straßencafes trinken. Schicke Restaurants, Theater, gut besuchte Nachtclubs und Galerien, in Coconut Grove macht Einkaufen und feiern besonders viel Spaß.
 
10. Der Fairchild Tropical Botanic Garden
 
Wer einen Ort wie Miami besucht, der sollte sich auch für die Natur dieser Region interessieren. Der große botanische Garten von Miami hat eine Größe von 33 Hektar und kann die ganze Pracht der exotischen Pflanzenwelt bieten. Hier kann der Besucher einen imposanten Wintergarten mit einer Fläche von 1440 m² erkunden. Aber genauso ist die Regenwald-Oase mit einem eigenen Wasserfall und einem Bach das absolute Highlight für alle Naturfreunde. Die Schönheit der Natur in Miami zeigt sich ebenfalls in den 11 Seen des Gartens, wo dazu noch Seerosenteiche jeden Freund von Wasserpflanzen begeistern wird. An jedem Tag von 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet, hat jeder Besucher genügend Zeit sich über exotische Naturschönheiten zu freuen.
 
Ob man die Exotik liebt oder sich auf eine Zeit voll schönstem Wassersport freut, eine Reise nach Miami führt den Urlauber auch immer zu vielen interessanten Sehenswürdigkeiten.
ImpressumDatenschutzBildnachweis